l2s    
   

 

Institut zum Studium von Buddhismus
 und Dialog der Religionen

Das Institut zum Studium von Buddhismus und Dialog der Religionen mit Hauptsitz in Salzburg widmet sich der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Lehre des Buddha in allen Erscheinungsformen, insbesondere mit den in Europa repräsentierten Traditionen und Ausformungen, sowie der Theorie und Praxis der Begegnung dieses europäischen Buddhismus mit anderen Ausdrucksformen von Religionen und Weltanschauungen im dialogischen Prozess.

Die Vereinsarbeit basiert auf religiöser Ethik, insbesondere auf den Säulen von Gewaltlosigkeit, Mitgefühl und universeller Verantwortlichkeit. Im Sinne der Prinzipien des tätigen Mitgefühls unterstützen wir nach Kräften Menschenrechts- und Sozialprojekte.

Zur Unterstützung dieses Zwecks wurde 2014 der "Friedrich Fenzl Sozial Fonds" gegründet.

Projekte

Gemeinsam mit der Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg wurden folgende Projekte initiiert und unterstützt:

Spenden für nepalesische Erdbebenopfer 2015

Beitrag zur Gründung einer buddhistischen Mönchsklause in Slovenien 2016

Friedrich-Fenzl-Preis 2016

Irma soll studieren! 2017

ISBD unterstützt: Dr. Ambedkar Schule in Sajokaza

Kurzbeschreibung des Projekts

Ein konkretes Projekt, das wir seit 2011 begleiten ist die Unterstützung der Dr. Ámbédkár Iskola in Sajokaza. Jugendlichen der Roma Minderheit in Nordost-Ungarn soll eine zweite Chance auf höhere Bildung geboten werden. Nicht nur, um ihnen dadurch einen Weg aus Armut und Arbeitslosigkeit zu eröffnen, sondern auch, um ihnen einen Zugang zu Selbstachtung zu ermöglichen und sie zur Gestaltung eines selbstverantworteten Lebens zu führen.

 

Durch regelmäßigen Kontakt und Austausch, durch Vorträge in Österreich und Deutschland, durch Besuche vor Ort, Vermittlung von Sponsoren, einer Schulpartnerschaft mit Schüleraustausch, durch Medienarbeit etc. wird die Schule unterstützt und deren Aktivisten ermutigt.

 

Mit der Herstellung eines Dokumentarfilms 2015, dessen Aufführung 2016 (Das Kino) in Zusammenarbeit mit der Stadt Salzburg, in Schulen, Organisationen etc. und dessen (in englischsprachiger Fassung) europaweiter Vertrieb in Kooperation mit der Europäischen Buddhistischen Union soll die beispielgebende und ermutigende Botschaft einem möglichst breiten Kreis zugänglich gemacht werden.

 

 

 Dr. Ambedkar School      Maturafeier Dr. Ambedkar Gymnasium        Dr. Ambedkar School Student    Entrance and schoolyard

Links Dr. Ámbédkár Iskola jaibhimDVD
Film (engl. version)
 Filmaufführung, Salzburg 19. Jänner 2016 
Flyer zum 19. Jänner (pdf)

PRESSE:
TT 8.12.2012  

Bericht: Rupetusblatt (pdf) 
FILM: Der zornige Buddha

Stefan Ludwig Blog
Projekte Jai Bhim Projekt        
Downloads Kurt Krammer: Dharma Talk at Dr. Ambedkar School, Sajókaza (pdf)       dr. ambedkar

Ziele

Zusammenarbeit zweier „Welten“ zur umfassenden Vertiefung von Einsicht in Getrenntheit und der Möglichkeit zu freundschaftlicher Verbundenheit und Kooperation. 

Insbesondere sollen Schüler aus einer „Welt“ in der Armut, Rassismus und Ausgrenzung, Bildungsnotstand, fehlende Zukunftschancen, mangelnde Selbstachtung etc. kaum eine wesentliche Rolle spielen, sehen und erleben, wie genau das für Menschengruppen, wie die Roma in Ungarn Alltagsrealität ist. 

Roma-Jugendliche ebendort sollen von europäischen Jugendlichen Verständnis für ihre Situation und Unterstützung für ihr Bestreben, vollwertige, gebildete und geachtete Menschen in einem soldiarisch verbundenem Europa zu sein erfahren.

Weiters 

 

ISBD
KtNr. 57010118427
bei BawagPsk, BLZ 14000
IBAN :  AT81 1400 0570 1011 8427
Bic Code :  BAWAATWW

 

Webmaster 2016-12-12

HOME

girl romflag boy
Hit Counter