Institut zum Studium von Buddhismus
 und Dialog der Religionen

Das Institut zum Studium von Buddhismus und Dialog der Religionen mit Hauptsitz in Salzburg widmet sich der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Lehre des Buddha in allen Erscheinungsformen, insbesondere mit den in Europa repräsentierten Traditionen und Ausformungen, sowie der Theorie und Praxis der Begegnung dieses europäischen Buddhismus mit anderen Ausdrucksformen von Religionen und Weltanschauungen im dialogischen Prozess.
Die Vereinsarbeit basiert auf buddhistischer Ethik, insbesondere auf den Säulen von Gewaltlosigkeit, Mitgefühl und universeller Verantwortlichkeit. Im Sinne der Prinzipien des tätigen Mitgefühls und des Engagierten Buddhismus unterstützen wir nach Kräften Menschenrechts- und Sozialprojekte. Zur Unterstützung dieses Zwecks wurde 2014 der "Friedrich Fenzl Sozial Fonds" gegründet.

In Trauer und Dankbarkeit gedenken wir unseres

Mitbegründers und Vorstandsmitglieds
Myoshin Friedrich Fenzl

der am Bodhitag 8. Dezember 2014
von uns gegangen ist!

Nachruf anlässlich der Verabschiedung am 15. Dezember 2014

Das „Namo Amida Butsu“ ist bereits durch jegliche Mühen und Plagen gegangen,
Damit mein Herz einen behaglichen Platz vorfindet, um sich niederzulassen und zu ruhen!
Saichi (1850-1932)

Webmaster 2015-01-4

HOME