SANGHA ist keine Organisation - SANGHA ist ein Organismus! (Thich Nhat Hanh)  

 Buddhistische Gemeinschaft Salzburg
Neue sind herzlich eingeladen, dem Verein beizutreten und am Vereinsleben aktiv mitzugestalten.

                                 

 

Die Buddhistische Gemeinschaft Salzburg ist ein eingetragener Verein seit 1977.

Die Buddhistische Gemeinschaft Salzburg (ZVR-Zahl 688506686) ist in Stadt und Land Salzburg seit 4. 6. 1977 aktiv, als sie von Myoshin-Friedrich Fenzl gegründet wurde. Die Gemeinschaft war in Österreich die erste buddhistische Vereinigung außerhalb von Wien.

Sie ist traditionsübergreifend und ist insbesondere seit 1998, nach Übersiedlung in das neue Zentrum in der Lehenerstraße unter einem gemeinsamen Dach mit unterschiedlichen Praxisgruppen (Jodo Shinshu, Theravada, Zen, Intersein,  etc.)  Die BGS bietet eine breite Plattform für Einzelpersonen, Buddhisten, wie auch Buddhismus-Interessierte, für Menschen, die an asiatischer Kultur und am Dialog der Religionen interessiert sind. Die BGS fühlt sich dem Engagierten Buddhismus verpflichtet, den Menschen- und Tierrechten, dem achtsamen Umgang mit der Mitwelt und der allgemeinen buddhistischen Ethik.

Heute gibt es eine Gemeinschaft von Aktiven (etwas über 50) und einem Kreis von 100-200 Menschen, die regelmäßig oder gelegentlich in das Zentrum kommen, um hier zu meditieren, Vorträge zu hören oder interreligiöse Gespräche zu führen, um nur einige der Aktivitäten zu nennen. Das Leitungsteam des Vereins ist demokratisch gewählt (Wahl alle 3 Jahre). Die Mitglieder sind um einen partizipatorischen und kooperativen Arbeitsstil bemüht.

Mönche, Nonnen und andere Lehrerinnen und Lehrer des Buddhismus werden eingeladen, Vorträge und Belehrungen zu geben bzw. meditative Tage zu leiten. Eine langsam wachsende Bibliothek steht den Studiengruppen, aber auch den regelmäßigen Besuchern zur Verfügung.

Als logische Konsequenz der traditionsübergreifenden Struktur ist die BGS auch sehr am inter-buddhistischen Dialog in Österreich und Europa interessiert. Seit 2008 ist die BGS Mitglied der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft und seit 2005 Mitglied der Europäischen Buddhistischen Union. Gemeinsam mit diesen Organisationen sucht die BGS den Kontakt und Erfahrungsaustausch mit anderen buddhistischen Gruppen, die sich dem inter-buddhistischen Dialog widmen.

Der mehrmals jährlich erscheinende Mitgliederbrief spiegelt das rege Vereinsleben wider.

Natürlich nehmen Mitglieder der BGS auch intensiv teil an Veranstaltungen des Interreligiösen Dialogs in der Region und international

Die BGS kooperiert auch mit dem BRPI (Buddhistisches Religionspädagogisches Institut der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft), das im Buddhistischen Zentrum Lehen auch regelmäßig Seminare für Lehrerinnen und Lehrer abhält, die den buddhistischen Religionsunterricht an österreichischen Schulen durchführen.

 

Neue Mitglieder sind herzlich eingeladen, dem Verein beizutreten und am Vereinsleben aktiv mitzugestalten.

Auszug aus dem Statut:

§ 1 Name, Sitz und Tätigkeitsbereich

  1. (1) Der Verein führt den Namen Buddhistische Gemeinschaft Salzburg (im Folgenden kurz „BGS" genannt).
  2. (2) Er hat seinen Sitz in Salzburg und erstreckt seine Tätigkeit auf das Gebiet der Republik Österreich.
  3. (3) Die Errichtung von Zweigvereinen ist derzeit nicht beabsichtigt.

 

§ 2 Zweck

Der Verein ist überparteilich, gemeinnützig und nicht auf die Erzielung von Gewinnen ausgerichtet.

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt:

  1. - Das Studium sowie die Förderung und Pflege buddhistischen Geistes- und Gedankengutes. Dabei sollen alle Richtungen und Schulen des Buddhismus und alle Fachgebiete (z. B. Philosophie, Ethik, Meditation, Kunst, Literatur, Folklore) berücksichtigt werden, sowie Arbeitskreise für bestimmte Themenkreise eingerichtet werden;
  2. - Die Errichtung einer Bibliothek und eines Archivs für elektronische Medien, sowie auch Tonband-, Dia- und Fotoarchivs für buddhistische und andere fernöstliche Studien;
  3. - Die Durchführung und Förderung wissenschaftlicher Arbeit und Forschung auf den Gebieten der Buddhismuskunde und ihr naher Wissenschaftsbereiche wie Indologie, Tibetologie und Sinologie etc., sowie auf dem Gebiet der buddhistischen Religionspädagogik und der Vergleichenden Religionswissenschaften;
  4. - Die Herausgabe eines Mitteilungsblattes für Mitglieder und Freunde;
  5. - Die Pflege der Freundschaft und die freundschaftliche Zusammenarbeit mit Vereinigungen ähnlichen Charakters auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene, insbesondere durch eine Mitgliedschaft in der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft (ÖBR) und der European Buddhist Union (EBU);
  6. - Vergleichende Studien zwischen abendländischer und buddhistischer Kultur und Mitarbeit in interreligiösen Arbeitskreisen;
  7. - Die Pflege der Freundschaft und des Verständnisses der Mitglieder untereinander und der mitmenschlichen Hilfe im Rahmen der Möglichkeiten, insbesondere durch Sterbebegleitung, religiöse Krankenhaus- und Heimbesuche, Gefängnisseelsorge etc..

 Der Verein wird von einem gewählten Leitungsteam geleitet.

 

DANA

Spenden für die Buddhistische Gemeinschaft Salzburg und ihre Aktivitäten bitte auf das Konto:

KtNr. 1900190082 bei Salzburger Sparkasse, BLZ 20404
IBAN :  AT062040401900190082
Bic Code :  SBGSAT2S
XXX

 

 

 LINK zu Veranstaltungen der letzten Jahre

HOME

Hit Counter